Tierschutzpartei

Für welche Partei ist Tierethik überhaupt ein Thema? Wenn ich mir dazu die Parteiprogramme ansehe, so finde ich nur eine  Partei, die sich dieses Themas ernsthaft annimmt: die Tierschutzpartei.

Bereits in der Präambel des Grundsatzprogramms dieser Partei heißt es:
Mensch, Tier und Natur sind eine untrennbare Einheit. Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge.

Das ist  eine Erkenntnis, auf der auch Tierethik beruht. Sie ist nicht neu, aber als grundsätzliche Aussage in einem Parteiprogramm wohl einmalig.

Ganz in diesem Sinne lautet der erste Programmpunkt der Tierschutzpartei:
Die Rechte der Tiere. Hierbei geht es um die Anerkennung des Tieres als empfindungsfähiges Mitgeschöpf, das viele Eigenschaften mit dem Menschen gemeinsam hat: die Fähigkeit zu Freude und Trauer, zu Liebe, Schmerz und Todesangst.

Demzufolge fordert die Tierschutzpartei, dass Tiere um ihrer selbst willen zu achten, zu schützen und vor Leiden zu bewahren seien. Entsprechend ihrem Schmerzempfinden und ihren Gefühlen sind ihnen arteigene Rechte einzuräumen.

Solche Programmaussagen sind schon fast eine ideale Einführung tierethischer Grundsätze in die Politik. Leider ist das derzeit mehr Vision als Realität, denn die Tierschutzpartei ist (noch) nicht im Deutschen Bundestag und in den Landesparlamenten vertreten. Doch an ihren Wahlergebnissen lässt sich ablesen, welchen Stellenwert Tierethik in unserer Gesellschaft hat. Aus tierethischer Sicht wären Erfolge der Tierschutzpartei ermutigend.

Infos zur Tierschutzpartei > hier

Themenübersicht zum Tierethik-Blog > hier

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s